Krebserregendes Gift in Wimperntusche!

http://www.bild.de/geld/wirtschaft/kosmetikkonzerne/tv-doku-tricks-der-kosmetikindustrie-30094652.bild.html

Als ich diesen Artikel heute morgen gelesen habe wusste ich nicht, und weis es jetzt auch noch nicht, was ich davon halten soll.

Wird jetzt jedes Kosmetikgeschäft dicht gemacht?

Wann werden die ersten Regale noch schön mit dicken %%%- Zeichen beklebt, bevor sie ausgeräumt werden?

Ist das alles wirklich so schlimm?

Was haltet ihr von dem Artikel?

lg

Unterschrift

Advertisements

9 Gedanken zu „Krebserregendes Gift in Wimperntusche!

  1. Heutzutage wird einiges als krebserregend eingestuft. Wenn ich mich ständig danach richten müsste dürfte ich das Haus nicht mehr verlassen.

    Liebe Grüße

      • Ich denk mir nur: solange ich die Mascara nicht kiloweise esse, kann nicht viel passieren.

        Wikipedia sagt zu dem Stoff:
        Sie kommen – üblicherweise in nicht gesundheitsschädlichen Dosen – in vielen Lebensmitteln vor, beispielsweise in Bier, Fischen, gepökelten Fleischerzeugnissen oder in Käse.

        und sie verursachen hauptsächlich Karzinome in der Magen und Speiseröhrengegend.

        Wie ich sagte: solange man die Mascara nicht isst, passiert bestimmt nichts

      • Ich habe den Artikel auch nur verlinkt weil ich gerne andere Meinungen dazu höre, Bild übertreibt ja immer gerne mal.^^
        Und du hast natürlich recht. Zuviel Haarspray z.B. ist auch nicht gesund. Ja und? Trotzdem benutze ich es jeden Tag. Ich stopfe mir auch jeden Tag Kontaktlinsen in die Augen, wo andere sagen würden: Omg, deine armen Augen. Davon geht die Netzhaut doch kaputt.
        Naja, noch lebe ich. Von daher wird sich auch nicht viel ändern.

  2. Der Artikel hat mich auch etwas abgeschreckt, bei uns liegt leider der Krebs in der Familie, da sollte man ihn nicht auch noch fördern. :(

    • Huhu mscappuccino!
      Willkommen auf unserem Blog.
      Auch bei mir liegt es in der Familie/Freundeskreis.
      Aber ich denke es wird da ein wenig gepushed um Aufsehen zu erregen.
      Wir tragen es auf, und futtern es nicht tonnenweise.
      Leider weiß man heutzutage eh nicht wem oder was man glauben schenken kann >_<
      Liebe Grüße
      Angie

      • Hi Colourfulpixels,
        gerne. :)
        Wenn man alles glaubt was man sagt dann darf man nichts mehr nehmen, Deo fällt flach usw.
        Aber man kann natürlich ein bisschen drauf achten.
        LG
        MsCappuccino von Allerleibloggerei

  3. Hallo, leider muss man davon ausgehen, dass dies nur die Spitze des Eisberges ist…Liest man die Inhaltsstoffe auf Kosmetika (sofern man englisch oder französisch fließend beherrscht und dazu noch in Chemie ein Ass war) so wird einem vom Lesen schon übel…geschweige denn, was alles auch in Lebensmitteln drin ist, was nicht drin sein sollte…jeder ist dazu aufgreufen, sich genau zu informieren…nicht nur bei „wikipedia“ oder „bild“…;o)))
    Panik nein, aber bewusstes Nachdenken, was man(n) oder frau seinem Körper innerlich wie äußerlich zufügen will auf JEDEN FALL!!!!
    Nicht zuletzt habe ich daher schon im letzten Jahr meinen Balkongarten angelegt und meine Kosmetika selbst gebastelt…
    Mir ist klar, dass das nur eine kleine Alternative ist, aber es gibt immer noch genug Möglichkeiten…der erste Weg ist, wegkommen vom GLAUBEN…hin zum WISSEN!!!
    In diesem Sinn euch allen eine gute Zeit
    LG
    Antje najama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s