Dankeschön und mein Senf zum Thema „matt fixing powder“

Über 4000 Klicks. Wow! Daaankeschön. ^^ Als wir beide unseren Blog erstellt haben, hätten wir nichtmal damit gerechnet das uns überhaupt jemand beachtet. :D
Und eins verraten wir euch noch, – ab 50 Followern gibts wieder ein kleines Gewinnspiel. ^_^

Nun zum nächsten Thema. *räusper*
Angie hatte gestern ja schon ein wenig über das matt fixing powder von essence geredet. Nachdem ich mit der ersten Anwendung von dem losen Puder ja doch ein wenig überfordert gewesen war…

all about matt

… hat sich das ganze jetzt geändert.
Ich Doofkopf habe das Puder nähmlich am Anfang mit einer dünnen Puderquaste aufgetragen. Das Ergebnis = viel zu viel Puder an der Quaste und im Gesicht. Daher auch das schlechte Ergebnis.
Nachdem ich aber endlich die ungeliebte Quaste entsorgt habe und zum Pinsel gegriffen habe, sah das Ergebnis doch schon viel besser aus. :D Ich war begeistert. Und zwar so begeistert das ich die erste Dose schon aufgebraucht habe. Pinselspitze ins Puder „eintunken“ und ab aufs Gesicht. Das Puder mattiert wirklich ziemlich lange. Endlich kein ewiges Nachpudern mehr und schnelle Blicke in den Spiegel um zu schauen ob man auch nicht glänzt wie eine Wurst auf dem Grill.

Wie siehts bei euch aus? Loses oder doch lieber gepresstes Puder?

Wünsche euch noch einen schönen Glanz-freien Tag.

Lg

Unterschrift

Advertisements

23 Gedanken zu „Dankeschön und mein Senf zum Thema „matt fixing powder“

  1. Denn Puder wollt ich auch schon mal ausprobieren, hab aber immer nur die gepresste Form gefunden.
    Ich persönlich mag gepressten Puder lieber, da bei mir mit der Quaste bei losem Puder eben immer die halbe Packung im Gesicht hängt, aber das mit der Pinselspitze probier ich mal aus…
    LG Kathi.

  2. Danke für den ausführlicheren Bericht. Wenn mein gepresstes Puder alle ist, werde ich mich mit einem groooßen, fluffigen Puderpinsel mal ans lose Puder wagen. Vielen Dank :)

    • Kein Problem. :)
      Groooße, fluffige Pinsel sind toll. Soo schön weich. :)
      Dann wirst auch nicht das Problem haben, dass du zuviel Puder im Gesicht hast.
      Ausser du tunkst den ganzen Pinsel ins Puder. :D

  3. Hört sich sehr interessant an! Ich habe bislang noch kein loses Puder gehabt, möchte ich aber gerne mal testen ;-) Jetzt im Sommer, bzw. Frühjahr – ist ja irgendwie kein richtiger Sommer, benutze ich sogut wie nie Puder. Da bevorzuge ich nur Foundation oder BB und ein Creme Blush :) Lg Jules

  4. Ich hab mal ein loses Puder von Alverde gekauft, komm aber weder mit Pinsel noch mit Quaste klar damit… davon abgesehen sieht das komplette Bad und meine Kleidung dann immer aus wie Sau… das hab ich leider nicht drauf :-P werde also beim gepressten bleiben. Grüßlies :-)

    • Von Alverde habe ich mir noch gar nichts gekauft, weil ich die Verpackung meistens nicht so ansprechend finde. =/ Von daher kann ich da nicht mit reden.
      Aber wenn man nach dem benutzen total vollgepudert ist, ist das ja auch doof.
      Benutzt du beim gepressten Puder eine Quaste oder einen Pinsel? :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s