Katze – Beauty – Schlafzimmerverbot

Hellow und guten Tag…

Meine Katze dieser Teufel.
Jetzt reichts…
Schlafzimmerverbot.
Jedenfalls über Tag..

Vielleicht gibt es noch Katzenbesitzer hier, die mit mir leiden…

In einigen Beiträgen habt ihr ja meinen klenen Teufel schon kennengelernt:

Nami

Nami.

Sie hat ja sowieso nur Mist im Kopf… und sei es dem Hund ins Ohr zu beißen, wenn sie schläft.
Aber neuerdings…
komme ich täglich nach Hause ud mein Schminktisch sieht total verwüstet aus.
-Uuuuhhhh flauschige Pinsel im Halter? Das könnte auch ne Maus sein -> Ich verteile sie quer im Schlafzimmer und zerrupfe sie.- Yaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaay Lippenstifte locker im Ständer, damit kann ich Kegeln und schmeiße sie alle raus, damit Frauchen sie alle wieder reinstellen muss.

Ja…. daran hat meine Katze seit einigen Tagen Ihren Spaß gefunden und bis jetzt auch noch nicht wieder verloren.

Und da ich kenie Lust habe ständig Pinsel zu verlieren und meine Lippenstifte teilweise unterm Bett wegzuholen..

…habe ich sie verbannt. Gibts nur noch Wohnzimmer und Flur zur Verfügung. SO! *schmoll*

Hat noch wer so bekloppte Viecher? xD

Ich liebe meine Tiere…aber manchmal… ARGS!!!

 

Angie ;)

Advertisements

15 Gedanken zu „Katze – Beauty – Schlafzimmerverbot

  1. Oh nein, du Arme, das ist wirklich bitter…da ist aber jemand wirklich sehr aktiv in Sachen Verwüstung :)
    Ich habe keine Katze, allerdings hat meine Freundin einen Hund, dem sie immer mit Futter gefüllte Spielbälle gibt, wenn sie das Haus verlässt. Dadurch ist er ein paar Stunden beschäftigt (ich frage mich bis heute wie er überhaupt Futter da raus bekommt) und stellt nichts an. Vielleicht gibts es sowas ja auch für Katzen?

    • Danke für die Antwort :D
      Normalerweise beschäftigen sich Hund und Katz ganz gut zusammen..das ist bei ihr auch ne Sache von 5 Minuten :x Sie findet die Sachen auf der KOmmode einfach zu toll..^^

  2. Haha, herrlich. Meiner hat schon immer Schlafzimmerverbot, weil er so ne Fusselbirne ist ;-). Ich hasse Katzenhaare an meinen Klamotten!!!! Außerdem könnte ich nachts nie schlafen, wenn er sich austoben würde. Er hat auch nur Mist im Kopf und kürzt sich den Weg auf die Couch prinzipiell über den Tisch ab. Ist nicht rauszukriegen aus ihm. Ganz schlimm ist es, wenn er bestimmte Geräusche hört. Hohe ganz spezielle Töne machen ihm Angst und dann attackiert er mich mich Krallen und Zähnen. 5 Sekunden später ist die Macke vorbei und er kommt schleimen. Das macht er seit vielen Jahren und ich weiß nicht, was ich noch machen soll, um ihm das abzugewöhnen. Ansonsten ist er der liebste Kater der Welt, aber manchmal….könnt ich ausrasten ;-).

  3. Ich hab mir einfach angewöhnt, die Sachen ordentlich zu verstauen anstatt die Katzen auszusperren. ;) Weil ich reine Wohnungskatzen hab sollen sie wenigstens in der Wohnung genug Platz haben. Das einzige, wo sie bei uns nicht reindürfen, wenn wir nicht ebenfalls drin sind, ist die Küche ;) Da besteht Verletzungsgefahr für die beiden. Neh neh^^

    Meine Katzen lieben Pinsel aber auch total – v.a. meine Malpinsel. Die hatte ich dann eine Weile im Schrank stehen und siehe da: sie können jetzt wieder draußen stehen, ohne dass was kaputt geht. Das Interesse ist weg! Hätt ich ja nicht gedacht.

    • Küche ist bei uns frei betretbar.
      Da habe ich auch alles verstaut was irgendwie gefährlich sein könnte.
      Also finde ich für meine Abwesendheit den Platz Ok :)
      Zudem guckt sie sehr gerne aus dem Küchenfenster..^^
      Vielleicht sollte ich die Sachen auch eine Weile wegstellen.
      Wundert mich einfach, da die Pinsel etc da schon zwei Jahre stehen und meine Katze JETZT auf den Trichter kommt rumzuwuseln ^.^

      • Unsere Küche hat nur 5qm², das fällt nicht auf :D Aber das Schlafzimmer ist auch deren Schlafplatz :D Das lieben sie sehr. Katzen entdecken immer wieder neu ;) Da finden sie mal das eine spannend, mal das andere. Das find ich total faszinierend. Hach. Auch wenns für uns Menschen dann nicht immer einfach ist. ;)

  4. Meine Katzen haben mir eine zeitlang meine Kette und Armbänder gestohlen :P ich habe dann gelernt, alles brav zu verstecken..

    und einmal habe ich so Frosch-Pantoffeln geschenkt bekommen und mein erster Hund hat sich gleich auf sie gestürzt und wollte sie mir wegnehmen – ich habe sie genau einmal angehabt und nie wieder ^^

    Also Tiere stellen so einiges an, ich könnte noch so einiges aufzählen ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s